Juli 2018
M D M D F S S
« Jan    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Fläche 170

Die Windeignungsfläche 170 ist Bestandteil der Teilfortschreibung der Regionalpläne in Schleswig-Holstein für den Teilbereich Windenergie und gehört zum Planungsraum III. Weitere Informationen liefert die Webseite des Innenministeriums Schleswig-Holsteien.

Windkraftparks erzeugen einen gesundheitsschädlichen Infraschall, der für das menschliche Ohr nicht hörbar ist, aber Schwingungen verursacht. Alle Entfernungen unter 1.500 m sind nach neuesten wissenschaftlichen Untersuchungen nicht sicher. Eine Schutzzone für Mensch und Tier sollte eine Entfernung von 2 bis 2,5 km umfassen. Durch die Einwirkung von Infraschall können Symptome wie Depressionen, Schlafstörungen, Tinnitus, Schwindel, Herz- und Kreislaufbeschwerden sowie Konzentrations- und Lernstörungen insbesondere bei Kindern auftreten.

Die Fläche 170 befindet sich in einer Entfernung von 800 m zu bestehenden Wohngebieten und von ca. 1.150 m zur Schule und dem Kindergarten in Wattenbek.

Ein Windpark auf der Fläche 170 beeinträchtigt die Schutzziele des benachbarten Naturschutzgebiets Dosenmoor ganz erheblich, da ein häufiger Tod von großen Vögeln verursacht wird (u.a. Kranich, Weißstorch, Seeadler, Gänse, Rotmilan). Die Naturschutzbehörde Neumünster hat sich aus insgesamt 6 verschiedenen Gründen klar gegen diese Fläche ausgesprochen.

Der Windpark mit bis zu 7 Windmühlen zerstört bei einer Bauhöhe von mindestens 150 m das Landschaftsbild.

Quelle: Flugblatt zum Bürgerbegehren, Hg. Matthias Brunke, Thomas Müller, Stefan Bauchrowitz